Ziele

Ziele

Um die IT-Systeme und digitale Infrastrukturen Deutschlands weltweit zu den sichersten zu machen, hat die Bundesregierung ein seit Juli 2015 gültiges ‚Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme‘ (IT-Sicherheitsgesetz) erlassen. Die Einhaltung von branchenspezifischen Standards muss alle zwei Jahre nachgewiesen werden. Dabei wurden unter anderem die Anforderungen bezüglich des Schutzes von Bürgern und Daten erhöht.

Um Hersteller eine dem IoT-Testing gewidmete, vorbereitete Testausrüstung zur Verfügung zu stellen, ist im September 2016 unser durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördertes Projekt gestartet.

Dabei soll durch die IoT-Testware ein Beitrag geleistet werden, um Sicherheit und Schutz zu gewährleisten. Die Prüfung und Zertifizierung soll kostengünstig ermöglicht werden. Die Ende-zu-Ende-Qualität sorgt für Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit der Produkte. Prüf- und Zertifizierungsangebote in Form einer IoT-Testware werden über das aufzubauende IoT-Testlab angeboten. Dabei stehen systematische Prüfmethoden und Prüfprozesse im Fokus.

Entsprechend sind die Entwicklung und der Aufbau einer umfassenden IoT-Test und –Qualitätssicherungsplattform das Ziel dieses Projekts. Grund ist ein nachweislicher Engpass von durchgängigen Tests bei der Entwicklung von IoT Lösungen. Das IoT-Testlabor spricht Produktmanager, Entwickler und Tester zugleich an.

Print Friendly, PDF & Email